1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Hildesheim

Folgenschwerer Streit

Erstellt:

Kommentare

Polizist in Uniform.
Der Elzer wird mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. © leinetal24.de

Hildesheim/Elze – Aus bisher noch ungeklärter Ursache soll es am späten Dienstagabend am Bahnhofsplatz zu einem heftigen Streit zwischen einem 28-Jährigen sowie einem 31-Jährigen gekommen sein. Der 28-jährige Elzer wurde dabei durch Messerstiche schwer verletzt. 

Den bisherigen Ermittlungen zufolge soll es gegen 22.45 Uhr zunächst zwischen dem Elzer und dem 31-jährigen, der ohne festen Wohnsitz ist, zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein. Der Ältere soll dem Jüngeren mit einem Messer mehrere Stichverletzungen zugefügt haben. ein 46-jähriger Hildesheimer soll in das Geschehen eingegriffen haben. Der 31-Jährige soll sodann von dem Elzer abgelassen haben. Anschließend soll es noch zu einer körperlichen Rangelei zwischen dem 46-Jährigen und dem Elzer gekommen sein. 

Beim Eintreffen der Polizei hatte sich der 31-Jährige vom Tatort entfernt, konnte aber an der Straße „Butterborn“ gestellt werden. Während er und der Hildesheimer vorläufig festgenommen und zur Wache gebracht wurden, kam der Elzer mit schweren Verletzungen in ein Hildesheimer Krankenhaus und wurde stationär aufgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht am Mittwochnachmittag gegen den 31-Jährigen einen Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts auf versuchten Totschlag. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an. Der 46-Jährige wurde zwischenzeitlich auf Weisung der Staatsanwaltschaft nach Abschluss aller Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen gegen ihn werden wegen gefährlicher Körperverletzung fortgesetzt.

Auch interessant

Kommentare