1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Hildesheim

Bewaffneter Überfall

Erstellt:

Von: Lea Beutnagel

Kommentare

Symbolbild
Der bisher unbekannte Täter konnte Geld erbeuten. © LDZ

Hildesheim – In der Nacht von Montag auf Dienstag hat ein unbekannter Täter unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld von zwei Personen, die auf einer Parkbank am Ernst-Ehrlicher-Park gesessen haben. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten nicht zur Ergreifung des Täters.

Nach bisherigen Erkenntnissen haben die beiden späteren Opfer im Bereich des Mühlengrabens/Große Venedig auf einer Bank gesessen, als ein Fahrradfahrer gegen 0.30 Uhr an ihnen vorbeifuhr. Nach kurzer Zeit kehrte der Radfahrer zurück, sprach die beiden Personen an und zog dann ein Messer. Nachdem die Opfer dem Unbekannten Geld herausgaben, flüchtete der Täter mit seinem Fahrrad über die Straße „Große Venedig“ in Richtung Dammstraße.

Nachdem der Sachverhalt polizeilich bekannt geworden war, wurden sofort mehrere Funkstreifenwagen und ein Hubschrauber zur Suche nach dem Täter eingesetzt. Im Bereich der Alfelder Straße entdeckten die Beamten eine Person mit einem Fahrrad, auf die die Personenbeschreibung passte. Der Radfahrer konnte jedoch flüchten. Der Täter soll zwischen 20 und 30 Jahren alt, schlank und etwa 1,90 Meter groß sein. Vermutlich hat er eine Glatze. Zudem habe er eine so genannte Schiebermütze, einen schwarzen Pullover und eine schwarze Jogginghose sowie eine weiße FFP2-Maske getragen. Gesprochen habe er mit einem russischen Akzent. Der Täter sei mit einem dunklen Herren-Mountainbike gefahren. Zeugen sollten sich mit der Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 05121/939115 in Verbindung setzen.

Auch interessant

Kommentare