SPD-Abgeordneter übt Kritik an Peter Altmaier

Bernd Westphal: „Altmaier legt die Axt an die Existenz vieler kleiner und mittelständischer Unternehmen“

Bernd Westphal.
+
Bernd Westphal.

Kreis – Der hiesige Bundestagsabgeordnete Bernd Westphal, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, übt harte Kritik an Wirtschaftsminister Peter Altmaier: „Staatliche Wirtschaftshilfen sind in der anhaltenden Krise für sehr viele, vor allem für kleine und mittelständige Unternehmen, überlebenswichtig. Vielen geht angesichts der wirtschaftlichen Einschränkungen die Puste aus. Angesichts der dramatischen Situation ist nicht nachvollziehbar, warum staatliche Überbrückungshilfen nicht schneller ausgezahlt werden. Die Gelder stehen bereit. An Bundesminister Altmaier liegt es, dafür zu sorgen, dass die Hilfspakete auch ganz konkret bei den notleidenden Unternehmen ankommen. Die Novemberhilfe wurde bis heute noch nicht im vollen Umfang ausgezahlt, die Dezemberhilfe kann man gerade erst beantragen. Jetzt ist es an Altmaier, diese Mittel schnell auszuzahlen. In seinem Ministerium liegt die Verantwortung. Mit diesen Verzögerungen legt er die Axt an die Existenz vieler kleiner und mittelständischer Unternehmen.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare