Arbeitsagentur Hildesheim

Arbeitsmarkt entwickelt sich wie 2020, nur coronabedingt auf höherem Niveau

Grafik: Arbeitslosenquote
+
Grafik: Arbeitslosenquote

Kreis – Im März waren 13 889 Personen im Arbeitsagenturbezirk Hildesheim arbeitslos gemeldet. Das sind 121 (-1,5 Prozent) weniger als im Februar und 1 892 (+15,8 Prozent) mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozent auf 6,3 Prozent (März 2020: 5,4 Prozent). Die sinkenden Zahlen sind auf die Saisonbedingungen zurückzuführen. „Diese Entwicklung verläuft analog zum vergangenen Jahr, allerdings coronabedingt auf einem höheren Niveau“, kommentiert Alexandra Fuchs, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Hildesheim, die Zahlen: 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare