Terminvergabe läuft chaotisch

300 Impftermine für Hildesheim – „auf intensives Bitten des Landes“

Landrat Olaf Levonen
+
Landrat Olaf Levonen

Kreis – Landrat Olaf Levonen hat sich am späten Mittwochabend „auf intensives Bitten des Landes“ dazu entschieden, die ersten 300 Impftermine für das Hildesheimer Impfzentrum freizuschalten. „Mir wäre es lieber gewesen, wenn wir erst einmal die am meisten gefährdete Personengruppe in den Heimen vollständig geimpft und damit vor einer Infektion geschützt hätten“ so Levonen. Die Kreisverwaltung sei sich bewusst, dass die 300 Impftermine in der ersten Februarwoche nur ein „Tropfen auf den heißen Stein“ sind und keineswegs die tatsächliche Nachfrage abdecken. Auch im Alfelder Impfzentrum werden demnächst einige freigeschaltet werden. Wann genau, steht noch nicht fest. 

Dass die Terminvergabe unter 0800/ 9988665 oder unter www.impfportal-niedersachsen.de chaotisch anlief, dürfte kein Geheimnis sein. Am Vormittag war im Internet nichts möglich, ein LDZ-Leser meldete sich, weil er über die Hotline-Nummer zum tierärztlichen Notdienst weitergeleitet worden war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare