1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Gronau

Die Innenstadt per App erleben

Erstellt:

Kommentare

Stadtplanerin Nora Buhl und Bauamtsleiter Maik Götze freuen sich über die vielen Teilnehmenden.
Stadtplanerin Nora Buhl und Bauamtsleiter Maik Götze freuen sich über die vielen Teilnehmenden. © Oelkers

Gronau – Mit einem ersten „Experten-Workshop“ ist das Dialogverfahren im Rahmen des Förderprogramms „Perspektive Innenstadt“ in eine weitere Runde gegangen. Nach der mit acht Teilnehmern spärlich besuchten Auftaktveranstaltung Mitte November lockte das Thema „innerstädtischer Handel und virtueller Stadtrundgang/Marktplatz“ deutlich mehr Interessierte als Bauamtsleiter Maik Götze und Stadtplanerin Nora Buhl vermutet hatten. 

Der Stadt Gronau liegen mittlerweile Förderbescheide für vier beantragte Projekte im innerstädtischen Bereich vor, die so schnell wie möglich umgesetzt werden sollen. Am Steintor und am JUZ sind Fahrradunterstände mit Solarlademöglichkeit geplant und auch bereits bestellt, eine App soll die Innenstadt und ihre Geschichte erlebbar machen. Ergänzend ist eine Erweiterung der Museumsausstellung beabsichtigt. Das spektakulärste Projekt dürfte das solare Sonnensegel sein, das auf dem Ratskellerplatz für Verschattung sorgen und gleichzeitig Strom erzeugen soll. 

Auch interessant

Kommentare