Wilhelm-Fricke-Haus: Gescheitertes Bürgerbegehren

Zwei Enthaltungen im VA

GRONAU Die Abstimmung im Verwaltungsausschuss (VA) über das Bürgerbegehren zum Wilhelm-Fricke-Haus war zwar in Verwaltungssprache richtigerweise als „einstimmig“ tituliert worden, allerdings haben sich Friedrich-Georg Block-Grupe (Foto) und Lars Wedekind enthalten.

Block-Grupe begründet seine Entscheidung wie folgt: "Wir tun gut daran, auf Strömungen aus der Gronauer Bevölkerung zu hören.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare