Zain Abdullah präsentiert morgen sein Buch „Ums Überleben kämpfen“

Innenansicht eines Geflüchteten

+
Zain Abdullah hält seine eigene Biografie in der Hand. Dankbar ist er für die Unterstützung durch seinen Chef Karsten Homann, der stolz auf seinen Mitarbeiter ist.

Deinsen – „Ich habe meine Geschichte nicht nur für mich aufgeschrieben“, sagt Zain Abdullah. Seit 2015 lebt der Sudanese in Eime beziehungsweise jetzt in Gronau, nachdem er jahrelang auf der Flucht war. Nun hält Zain Abdullah sein von ihm selbst verfasstes Buch in der Hand, das die Flucht schildert.

Die Buchpräsentation zu „Ums Überleben kämpfen – Meine Flucht aus dem Sudan und Libyen nach Deutschland“ erfolgt am Mittwoch, 5. Juni, um 17 Uhr in Zimmer 214 der Volkshochschule in Hildesheim. Am Donnerstag, 20. Juni, findet dann um 19.30 Uhr seine erste Lesung in der Andreaspassage in Hildesheim statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare