Zahlreiche Einsendungen für Hansetage / Fahrt nach Brilon

Häkeln schafft Gemeinschaftsgefühl

+
Nadine Meier (v.l.), Sabrina Ludewig und Claudia Hennies freuen sich über die zahlreichen Häkelstücke für das Tipi der Begegnung für die Hansetage in Brilon. Gleichzeitig bewerben sie eine Tagesfahrt in die Hansestadt.

Gronau – „Die Resonanz ist überwältigend“, zeigt sich Claudia Hennies begeistert. Zusammen mit ihrer Kollegin aus der Verwaltung in Alfeld, Sabrina Ludewig, und der Hansebeauftragten Nadine Meier staunt sie über die vielen Einsendungen gehäkelter Quadrate, die zu einem Tipi zusammengefügt werden.

Die Idee dazu hatte eine Künstlerin der Stadt Brilon im Sauerland, die vom 4. bis 7. Juni die Hansetage ausrichtet. Auch Nadine Meier ist überall auf die Aktion angesprochen worden. „Sie ist super angekommen“, freut sich die Hansebeauftragte. Denn so konnte jeder mitmachen, ohne viel Geld ausgeben zu müssen. „So wird die Gemeinschaft der Hanse gelebt“, sagt die Brüggenerin. Alle Interessierten haben die Möglichkeit, an einer Tagesfahrt am Sonnabend, 6. Juni, teilzunehmen. Morgens um 7.30 Uhr startet jeweils ein Reisebus aus Gronau von der Grundschule und einer in Alfeld am ZOB. Tickets für die Busfahrt kosten 25 Euro pro Stück. Zu erwerben sind sie online über das Alfelder Verkaufsforum www.atalanda.com/alfeld, über das Forum Alfeld Aktiv, zu erreichen unter der Telefonnummer 05181/703169, über Sabrina Ludewig in der Stadtverwaltung unter der Rufnummer 05181/703168 oder per E-Mail an ludewig.sabrina@stadt-alfeld.de. Weitere Auskünfte erteilt auch Claudia Hennies unter der Telefonnummer 05182/902441.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare