Ehrungen bei der letzten Ratssitzung der Stadt dieser Wahlperiode / Glasfaserausbau

„Wir wechseln die halbe Mannschaft aus“

Christoph Meyer von der WGL hakt bei der Verwaltung nach, wie mit der baulichen Umsetzung des Glasfaserbaus in der Stadt Gronau umgegangen wird.
+
Christoph Meyer von der WGL hakt bei der Verwaltung nach, wie mit der baulichen Umsetzung des Glasfaserbaus in der Stadt Gronau umgegangen wird.

Banteln – 225 Jahre Ratsarbeit galt es bei der letzten Ratssitzung der Stadt in der laufenden Legislaturperiode zu verabschieden. „Wir wechseln die halbe Mannschaft aus“, so Bürgermeister Ulf Gabriel.  Doch neben den Ehrungen war im Rahmen der Sitzung in der Sporthalle in Banteln noch Gelegenheit, wichtige Beschlüsse zu fassen und weitere Verträge und Pläne auf den Weg zu bringen.

Gesprächsbedarf gab es von Seiten der Ratsmitglieder bezüglich des Glasfaserausbaus in der Stadt Gronau. „Wie stellen wir sicher, dass im Sinne unseres Qualitätsanspruches gebaut wird?“, erkundigte sich Christoph Meyer. Bauamtsleiter Maik Götze informierte darüber, dass sich zwei Kollegen im Tiefbau der Sache annehmen und alle Stellen, die aufgemacht werden, im Vorfeld dokumentieren, um im Falle eines Streitfalls gut aufgestellt zu sein. „An Glasfaser haben sich schon größere Städte die Zähne ausgebissen. Ich gehe deshalb davon aus, dass wir bei 90 bis 95 Prozent der Fälle relativ unkompliziert eine Einigung erzielen, in anderen Punkten aber wohl keine Chance haben“, musste Maik Götze einräumen.  – kim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare