Bantelner Naturbad wird für Saison auf Vordermann gebracht

„Wir hatten immer Trinkwasserqualität“

Zwölf fleißige Helfer bereiten das Bantelner Naturbad auf die bevorstehende Badesaison vor. Das traditionelle Anschwimmen ist für den 18. Mai vorgesehen. Foto: Fritzsche

Banteln Mit zwölf fleißigen Helfern setzte das Team des Fördervereins „Naturbad Banteln“ den Startschuss für die bevorstehende Badesaison. Gemeinsam wurde das große Schwimmbecken von Laub und Unrat befreit sowie ausgiebig gesäubert, damit es anschließend mit Wasser befüllt werden konnte.

Pünktlich zum 18. Mai soll die Einrichtung nämlich bereit für das traditionelle Anschwimmen sein. „Vier Wochen dauert es ungefähr, bis sich alles so eingependelt hat, dass das Gesundheitsamt kommen und eine Probe vom Wasser nehmen kann“, informiert Fördervereins-Vorsitzender Matthias Huck. Alle vier Wochen im Zeitraum von April/Mai bis September überprüft das Gesundheitsamt die Wasserqualität des Naturbades, wobei es in den vergangenen 15 Jahren keinerlei Probleme gab. „Wir hatten immer Trinkwasserqualität“, betont er. Und damit das auch so bleibt, wurden im Vorfeld von den Mitgliedern des Fördervereins bereits die Pflanzen in den Teichen geschnitten und frisches Wasser nachgelassen. „Die gesamte vorhandene Mischung aus den verschiedenen Pflanzen ermöglichen eine gleichbleibend gute Wasserqualität“, erklärt Matthias Huck, der mit seinen vielen fleißigen Helfern jetzt nur noch auf einen schönen Sommer hoffen kann. fri

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare