Lachmuskel-Attacke mit spitzer Feder

Zeichenstift und Computer: Gut einen halben Tag benötigt Michael Stegemann, bis aus der Idee, der Roh- und Feinzeichnung schließlich ein farbiger Comic-Witz entstanden ist.

GRONAU  Sein Großvater malte, sein Vater malte – und auch Michael Stegemann war stets fasziniert von der Kunst, das Leben auf Leinwand oder Papier festzuhalten. Doch anders als seine direkten Vorfahren ist nicht der Pinsel sein bevorzugtes Werkzeug. Ihm reicht ein simpler Filzstift, um große Wirkung zu entfalten. Ob in seinen Jahreskalendern, der Jubiläums-Zeitschrift der Reservistenkameradschaft Despetal oder der von den Reservisten herausgegebenen Sammlung „Der Bundspecht“ – bei vielen Zeitgenossen hat Stegemann mit seinen Comic-Witzen schon für Lachen gesorgt. Mehr dazu lesen Sie morgen in der LDZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare