Handwerker rücken in dieser Woche an / Freigabe ist frühestens in der Woche ab 6. Juli

Wasserschaden im Wilhelm-Fricke-Haus

Das von Vereinen genutzte Wilhelm-Fricke-Haus (l.) steht derzeit nicht zur Verfügung. Frühestens in der Woche ab 6. Juli sollen alle Spuren des Wasserschadens beseitigt sein. Foto: Zimmer

GRONAU  Das Wilhelm-Fricke-Haus kann zurzeit nicht genutzt werden. Der Grund hierfür ist ein Wasserschaden, zudem es Anfang Mai gekommen ist. Laut Diplom-Ingenieur Maik Götze handelte es sich hierbei um ein Wasserrohrbruch ohne Fremdverschulden, so dass die Versicherung für den Schaden aufkommen wird. Die technische Trocknung ist fast abgeschlossen, so dass in dieser Woche die Handwerker in das Haus an der Hohlstraße können. Aufgrund des Wasserschadens muss der Teppichboden erneuert werden, ebenso ist in Teilbereichen ein frischer Anstrich nötig. Die hölzerne Wandverkleidung muss zudem wieder montiert ist. Aktuellen Planungen zufolge ist das Wilhelm-Fricke-Haus frühestens in der Woche ab 6. Juli wieder für die Nutzer verfügbar. jk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare