Fachbüro stellt im Bauausschuss der Samtgemeinde Mobilitätskonzept vor / Erste Buslinien-Verbesserung zum Sommer

Einführung Schritt für Schritt möglich

+
Michael Volpert (r.) vom Planungsbüro LK Argus stellt im Ausschuss für Bau, Planung, Umwelt und Mobilität der Samtgemeinde Leinebergland das Mobilitätskonzept 2030 vor.

GRONAU Das Fachbüro LK Argus hat im Ausschuss für Bau, Planung, Umwelt und Mobilität der Samtgemeinde Leinebergland das Mobilitätskonzept 2030 für die Samtgemeinde Leinebergland vorgestellt. Es beinhaltet eine ganze Reihe an Bausteinen, die sich Schritt für Schritt umsetzen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare