Verwaltungsausschuss beschließt Lockerungen für das Freibad Gronau

Duschen, springen und rutschen

+
Der 1er und 3er am Sprungturm sind diesen Sommer besonders beliebt. Selbst aus der weiteren Umgebung kommen Familien nach Gronau, um den Jugendlichen den besonderen Badespaß im Freibad Gronau zu bieten.

Gronau – Während es vor wenigen Wochen noch darum ging, unter welchen Bedingungen das Freibad in Gronau überhaupt öffnen kann, sind nun aufgrund des vorbildlichen Verhaltens der Badegäste und der geringen Fallzahlen im Landkreis weitere Lockerungen in Kraft getreten. Die Duschen sind wieder geöffnet.

Zudem können der 1er und 3er am Sprungturm sowie die Rutsche ins Nichtschwimmerbecken genutzt werden. Die Jugendlichen haben in den vergangenen Tagen schon regen Gebrauch von den Sprungflächen gemacht und sich zu Wettkämpfen herausgefordert. Dabei werden die Abstandsregeln gut eingehalten, wie Schwimmmeister Meik Riemann verrät.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare