Verein „Brunottescher Hof“ bietet neue Aktion an

„Suppe und Klönschnack“: Wallenstedter kommen im Brunotteschen Hof zum Essen zusammen.

Wallenstedt - Einmal im Monat wird im Brunotteschen Hof der Tisch gedeckt: Dann sind Einwohner zu „Suppe und Klönschnack“ ins historische Bauwerk eingeladen. „Es geht um die Gemeinschaft“, betont Ute Kroschel, die gemeinsam mit Karin Schwetje und Irmgard Schaper die Aktion ins Leben gerufen hat. Lesen Sie morgen mehr in Ihrer LDZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare