Update Verkehrsunfall B 3: "MANV 10" ausgelöst / Zeugen gesucht 

Unfall fordert zwölf Verletzte

Die Polizei Elze sucht Zeugen für den Verkehrsunfall mit zwölf Verletzten, der sich am Freitagmittag "Am Oberg" ereignet hat.

Banteln – Am 4. Oktober gegen 12.14 Uhr befuhr ein 21-jähriger Sibbesser mit seinem Pkw Daimler Benz die B 3 aus Richtung Hannover kommend in Richtung Alfeld. Kurz hinter der Zufahrt "Am Oberg" geriet er aus derzeit ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und erfasste dort den hinter den Pkw Subaru gespannten Pkw-Trailer eines 25-jährigen Alfelders. Durch die Kollision wurde ein auf dem Pkw-Trailer befindlicher Audi A3 in den Seitenraum geschleudert. Die nachfolgende 31-jährige Fahrzeugführerin eines Opel Astra bemerkte die Situation zu spät und fuhr auf. Die Fahrzeugführerin sowie vier im Fahrzeug befindliche Kinder wurden durch den Aufprall teilweise schwer verletzt. Der 34-jährige Fahrzeugführer eines Daimler Benz bemerkte die Situation ebenfalls zu spät und fuhr auf das Auto der 31-Jährigen auf. Außer ihm befanden sich zudem ebenfalls vier Kinder im Fahrzeug. Alle Insassen wurden leicht verletzt. Aufgrund der hohen Anzahl an Verletzten wurde durch die Rettungsleitstelle "MANV 10 " ausgelöst. Hierbei handelt es sich um einen Massanfall von Verletzten. Vor Ort waren fünf Notarzteinsatzfahrzeuge, zehn Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber, die Berufsfeuerwehr Hildesheim und die Freiwillige Feuerwehr Banteln. Die Verletzten wurden in die Krankenhäuser Alfeld, Gronau und Hildesheim gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Schadenssumme beläuft sich laut Polizei auf 100 000 Euro. Die Fahrbahn war bis 16.35 Uhr voll gesperrt. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Elze unter 05068/93030 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare