Beliebte Aktion von Sparkasse und LDZ

"Unser Dorf" kommt in die Alfelder Ortsteile

Ortsvertreter und Initiatoren tauschen sich über Inhalte und Termine aus.

Alfeld / Gronau – „Unser Dorf“, die Gemeinschaftsaktion von Sparkasse und Zeitungsverlag Wolff und Sohn, hat von 2011 bis 2018 in allen Dörfern der Kommunen Samtgemeinde Leinebergland, Elze, Nordstemmen, Sibbesse und Lamspringe für Begeisterung gesorgt. Da der Gronauer Zeitungsverlag seit einigen Monaten mit der „Alfelder Woche“ auch in der alten Kreisstadt präsent ist, lag es nahe, die Aktion auch in die Alfelder Ortsteile zu tragen. Da „Unser Dorf“ hier aber noch nicht den großen Bekanntheitsgrad hat, haben Vertreter von Sparkasse und Verlag die Ortsvertreter aus dem Stadtgebiet eingeladen, um die Grundzüge zu erläutern. Zuerst wird das jeweilige Dorf in der LDZ und in der „Alfelder Woche“ auf mehreren Seiten vorgestellt, und einige Tage später gibt es eine Vor-Ort-Aktion, die „Dorffestcharakter“ haben soll, wie Michael Seiler erläuterte, der bei Wolff und Sohn fürs Marketing zuständig ist. Während dieses Festes können sich örtliche Vereine präsentieren, Bratwurst und Kaffee verkaufen etc. Und das Wichtigste: Sparkasse und Verlag bringen 500 Euro mit. Wie das Geld verwendet wird? Dafür können die Bewohner Vorschläge abgeben. „Das kann eine Sitzbank sein, ein Schaukasten oder etwas fürs Dorfgemeinschaftshaus. Es kann auch eine Anschubfinanzierung fürs nächste Dorffest sein“, betonte Redaktionsleiter Florian Mosig. Über die Verwendung entscheidet eine Jury, deren Vorsitz der jeweilige Ortsbürgermeister übernimmt. Die Aktion wird über drei Jahre angelegt sein und im Herbst 2022 auf dem Alfelder Marktplatz mit einem Finale enden. Die Stadtverwaltung ist mit im Boot und gibt bei der Organisation der Vor-Ort-Termine Hilfestellungen. Als erstes Dorf ist Dehnsen Ende April an der Reihe. Weitere Informationen folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare