Trockenheit sowie Pilz- und Insektenbefall setzen Bäumen zu

Wald wird immer weniger

+
Die Dreiecke im Wald dienen als Borkenkäferfallen, um die Fichten vor dem Befall zu schützen. Doch auch anhaltende Trockenheit setzt den Bäumen zu.

Barfelde – „Wir beobachten voller Sorge, dass der Wald immer weniger wird“, sagt Heinz Stoffregen, Vorsitzender der Forstgenossenschaft Barfelde. Die Fichte beispielsweise leidet unter Borkenkäferbefall und kann sich durch die anhaltende Trockenheit nicht wehren. Nun wurden dreieckige Fallen aufgestellt.

„Doch sie sind ein Tropfen auf den heißen Stein“, so Stoffregen. Auch Eschen und Buchen leiden unter Sonnenbrand, Pilz- und Insektenbefall. Außerhalb des Waldes zeigt sich ein trauriges Bild an den Straßenrändern gen Gronau oder Heinum, wo Kirschen und Birken abzusterben scheinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare