Sternsinger zu Gast im Rathaus

Spende gegen Kinderarmut

Barbara (von links) und Maximilian Meißner sowie Zoe Brockmann und Elisabeth Bronzel bringen dem Rathaus ein „Ständchen“ und bitten als Sternsinger um eine Spende. Foto: Hüsing

"Christus mansionem benedicat" ziert jetzt wieder den Türsturz zum Büro des Samtgemeindebürgermeisters Rainer Mertens. Er hatte Besuch von drei der Gronauer Sternsinger, die um eine Spende für Projekte gegen Kinderarmut in Indien und weltweit baten. Dafür hatten sie den Haussegen „20*C+M+B*18“ dabei, den Elisabeth Bronzel mit gesegneter Kreide an die Tür schrieb.

Die Betreuer der Sternsinger-Aktion haben sich das Stadtgebiet aufgeteilt. Doch in allen Straßen können sie nicht vorbeischauen. "Es werden immer weniger Betreuer und Kinder, die an der ökumenischen Aktion mitmachen", bedauert Elisabeth Bronzel. Sie hofft, dass die gerne gesehenen Besuche in Zukunft nicht ausbleiben müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare