Aus der TV-Klinik ins Welterbe

Musikalisch-szenische Lesung im Fagus-Werk mit „In aller Freundschaft“-Star Thomas RühmannAus Leipzig, wo er als Dr. Roland Heilmann den Klinikleiter in der MDR-Erfolgsserie „In aller Freundschaft“ spielt, auf die Bühne im UNESCO Welterbe Fagus-Werk in Alfeld:

Am Freitag, 3. Juli 2020, kommen der beliebte TV-Star Thomas Rühmann und sein Partner, der Musik-Allrounder Tobias Morgenstern, mit einer musikalisch-szenischen Lesung nach Alfeld.

Sie interpretieren den großartigen Roman „Ein ganzes Leben“ des österreichischen Schriftstellers Robert Seethaler auf ihre ganz eigene Weise. Lesend und musizierend erzählen sie das Leben des Andreas Egger, der 75 Jahre lang sein Alpental kaum verlässt und doch ein Stück Geschichte des 20. Jahrhunderts anschaulich macht.

Das Leben des Andreas Egger. Eine Seilbahnfahrt. Zwischen Himmel und Erde. Rauf und runter. Mutig und spröde. Knorrig und zäh. Ein Hinkebeinmann. Das eine Bein kürzer. Am Gebirgshang der stabilste Tritt. Ein harter Arbeiter. Wenig Worte im Gepäck. Leidenschaftlich in der Liebe. Einer wie Luis Trenker, aber echt. Kälteerprobt und hitzebeständig. Lawinen von Schnee und sattes Grün. Hohe Blicke auf die Gipfel. Weite Wege ins Tal. Ein Abend mit Heimat. „Man kann einem Mann seine Stunden abkaufen, man kann ihm seine Tage stehlen oder ihm ein ganzes Leben rauben. Aber niemand kann einem Mann auch nur einen einzigen Augenblick nehmen.“

Die musikalisch-szenische Lesung beginnt um 19 Uhr in der Schuhleistenproduktion des Welterbes. Bereits ab 17 Uhr wird rund um die UNESCO-Terrasse ein sommerliches Catering mit erfrischenden Getränken und köstlichen Grillspezialitäten angeboten. Wer das Welterbe näher kennenlernen möchte, hat um 17.00 Uhr, 17.30 Uhr und 18.00 Uhr die Gelegenheit dazu. Vom UNESCO-Besucherzentrum starten dann Führungen, die 3,00 Euro je Teilnehmer kosten.

Der Abend mit Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern ist die erste Kooperationsveranstaltung der LDZ und des UNESCO-Welterbes Fagus-Werk. Welterbe-Managerin Fabienne Gohres und LDZ-Verlagsleiter Henning Schröder freuen sich auf viele Besucher.

Tickets zum Preis von 25,00 Euro sind im UNESCO-Besucherzentrum, im Verlagsgebäude der LDZ oder online unter www.hitix.de/ldz erhältlich.

Abonnenten der LDZ (Online/Print) und Mitglieder des Vereines der Freunde und Förderer des Welterbes Fagus-Werk erhalten 10 Prozent Rabatt auf den Ticketpreis (maximal 2 Tickets, rabattierte Tickets sind nur im LDZ-Verlagsgebäude und im Welterbe-Besucherzentrum erhältlich).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare