Förderverein der Grundschule am Wildfang plant Basar und Faschingsparty

Im Sinne der Schüler...

Die Kinderfaschingsparty des Fördervereins der Grundschule am Wildfang kommt bei den Besuchern immer gut an. Dieses Jahr steigt die Feier am 15. Februar. Foto: Mosig

GRONAU Hexen, Feen, Prinzessinnen, Cowboys, Vampire und Spiderman: Bald laufen sie wieder durch die Schule am Wildfang, denn der Förderverein organisiert erneut den beliebten Kinderfasching. Auch ein „Basar at Night“ steht demnächst wieder auf dem Programm, wie Sandra Stoos und Kerstin Goltermann im Gespräch verraten.

„Das ist schon unser sechster Kinderfasching, den wir organisieren“, sagt Sandra Stoos mit leichtem Erstaunen in der Stimme. Bereits früher wurde in einer Gastronomie ein Faschingsvergnügen ausgerichtet, das mangels Helfer aber jahrelang nicht mehr angeboten werden konnte. „Zuerst haben wir vom Förderverein in Zusammenarbeit mit dem Samtgemeindeelternrat eine Feier organisiert, aber jetzt wuppen wir die Veranstaltung alleine“, erzählt die Vorsitzende.

Dieses Jahr soll die Party wieder am Sonntag vor Rosenmontag, das heißt am 15. Februar, steigen. Von 14.30 bis 17.30 Uhr „gehört“ die Schule auch am Sonntag den Kindern und ihren Begleitern. „Es kann sich gerne verkleidet werden, das ist aber keine Voraussetzung, um hineinzukommen“, betont Kerstin Goltermann, dass jeder willkommen ist. Bei der kostenfreien Faschingsfeier werden eine Tombola, die durch Spenden der Geschäftsleute ermöglicht wurde, sowie Glücksrad-Drehen angeboten. Außerdem gibt es mit einem Kuchenbüfett, Zuckerwatte, Hot Dogs, frischen Waffeln und bunten Tüten sowie Getränken auch einiges für das leibliche Wohl.

„Wir würden uns Unterstützung für den Auf- und Abbau sowie bei der Betreuung der Stände wünschen. Vielleicht mag auch noch jemand einen Kuchen spenden“, hoffen Stoos und Goltermann auf den Einsatz der Helfer. Wer Interesse hat, kann sich unter der E-Mailadresse foerderverein-gs-gronau@gmx.de melden.

Diese Adresse gilt es auch für diejenigen anzugeben, die einen Stand auf dem „Basar at Night“ anmelden möchten. Dieser wird ebenfalls vom Förderverein der Grundschule am Wildfang ausgerichtet. Am Freitag, 6. März, können von 18 bis 20 Uhr Kinderkleidung, Spielzeug, Autositze und Kinderwagen verkauft und erworben werden. Die Standgebühr für einen Tapeziertisch, der mitzubringen ist, beträgt 7,50 Euro. Mitglieder des Fördervereins erhalten eine Vergünstigung um einen Euro. Der Aufbau der Stände beginnt um 16,30 Uhr. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt, der Förderverein bietet erneut einen Hot-Dog-Stand an.

Auch ein bereits in der Vorweihnachtszeit ins Leben gerufene Projekt – die Anmeldung des Fördervereins bei der Internetadresse „gynny“ – wird angenommen. Hier hatte der Vorstand ein eigenes Profil angelegt, damit von jedem Kauf bei einem der zahlreichen verlinkten Einkaufsplattformen jeweils ein Anteil durch die Unternehmen dem Förderverein zugute kommt (die LDZ berichtete). „Es haben sich schon ein paar angemeldet. Aber es ist Gewöhnung, statt über die normalen Adressen der Versender sich über gynny anzumelden“, weiß Stoos aus eigener Erfahrung. Dennoch seien bereits rund 38 Prozent der geplanten Summe (200 Euro) zusammengekommen. Hiermit sollen ebenso wie von den Erlösen der anderen Veranstaltungen die Schüler profitieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare