Ramon Gorrin leiht seinen Viren-Luftreiniger an das DRK-Altenheim aus

Frische Luft über die Festtage

Bereichsleiter Dani Schwarze (v.l.) und Heimleiterin Susann Decker freuen sich, dass Ramon Gorrin von der Fitnessinsel ihnen den Luftreiniger, den Bernward Alberty vertreibt, ausleiht.
+
Bereichsleiter Dani Schwarze (v.l.) und Heimleiterin Susann Decker freuen sich, dass Ramon Gorrin von der Fitnessinsel ihnen den Luftreiniger, den Bernward Alberty vertreibt, ausleiht.

Gronau – Eigentlich wollte Ramon Gorrin für gereinigte Luft in seinem Fitnesstudio sorgen. Doch nun ist die Fitnessinsel wie so viele Studios seit Wochen geschlossen. Damit dennoch jemand von dem angeschafften Viren-Luftreiniger profitiert, hat Ramon Gorrin bei den Altenheimen in Gronau angefragt, ob sie Interesse haben, sich das Gerät auszuleihen. „Wir haben uns über das Angebot sehr gefreut und sind begeistert und dankbar für die Unterstützung aus der Nachbarschaft“, sagt DRK-Heimleiterin Susann Decker. So könnten die Maßnahmen, die sowieso im Alten- und Pflegeheim getroffen werden, noch deutlich verbessert werden.

Der Viren-Luftreiniger „Vitapoint“ wird in der Cafeteria platziert. Hier nehmen die Senioren in den Gruppen der Wohnbereiche ihre Mahlzeiten zu sich. „Die Luft wird mindestens sechsmal in der Stunde komplett von Bakterien, Viren und Keimen gereinigt. Sie bleiben im eingebauten Hepa-14-Filter, die auch in Operationssälen und Flugzeugen eingesetzt werden, hängen“, erläutert Bernward Alberty, der die Systeme vertreibt. 

„Bei mir wird der Luftreiniger im Moment nicht genutzt. Ich bin froh, als Zeichen der Solidarität den Nachbarn helfen zu können“, leiht Ramon Gorrin den Viren-Luftreiniger so lange aus, bis das Fitnesstudio öffnen darf. – kim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare