Peter Neuber und Michael Stegemann erstellen Jubiläumszeitung für Barfelde

„Engagement in Vereinen würdigen“

Peter Neuber (l.) und Michael Stegemann (r.) arbeiten intensiv an der Erstellung der Jubiläumszeitung. Unterstützt wird ihre Idee von Armin Arand vom Heimatverein.
+
Peter Neuber (l.) und Michael Stegemann (r.) arbeiten intensiv an der Erstellung der Jubiläumszeitung. Unterstützt wird ihre Idee von Armin Arand vom Heimatverein.

Barfelde – Die Planungen für die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2022 in Barfelde laufen auf Hochtouren, niemand lässt sich von der Corona-Pandemie beirren, hofft man doch, das Schlimmste in einem Jahr überstanden zu haben. Ein hiervon völlig unabhängiges Projekt bringen Peter Neuber und Michael Stegemann voran. Sie recherchieren seit geraumer Zeit für eine Zeitung zum 1 000-Jährigen, die im Herbst in den Druck gehen soll.

Unterstützt werden die beiden durch den Heimatverein Despetal. Vorsitzender Armin Arand hat die Schirmherrschaft übernommen, über den Kassenwart können die Spenden verwaltet werden. Seit gut einem Jahr sammelt Peter Neuber das Material zusammen, recherchiert und fragt beim Ortsheimatpfleger oder anderen historisch versierten Personen nach. „Ich gebe das Material dann an Michael, der es sichtet und aufbereitet“, schildert Peter Neuber. 

 in der Zeitung finden neben der Entstehungsgeschichte des Ortes ehemalige und noch bestehende Vereine Platz. „Damit wollen wir auch das Ehrenamt würdigen“, sagt Peter Neuber. So ist von bekannten Vereinen, wie dem SoVD, der AWO und dem DRK zu lesen. Doch auch der „Arbeiter-Radfahrer-Verein Vorwärts“, der Männergesangverein und der Mandolinenclub, der 2017 aufgelöst wurde, sind dort verewigt. – kim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare