„Sind jetzt in der Feuerwehrwelt 2.0 angekommen“

+
Die geehrten und beförderten Kameraden aus Brüggen mit Eduard Plachta (links), stellvertretender Bürgermeister der Stadt Gronau, Klaus Krumfuß (Zweiter von links), stellvertretender Samtgemeindebürgermeister, und Gemeindebrandmeister Frank Kirchner (rechts). 

BRÜGGEN  Ehrungen und Beförderungen standen am Freitagabend bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Brüggen im „Deutschen Haus“ im Mittelpunkt. Eine reine Formsache war dagegen die Wiederwahl des Feuerwehrchefs: Hans-Georg Hollstein wurde einstimmig wiedergewählt. Er hat das Amt des Ortsbrandmeisters bereits seit 1997 inne. Mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen für Kameraden, die im Löschwesen der Freiwilligen Feuerwehr tätig sind – und zwar 40 Jahre – ehrte ihn am Abend zudem Klaus Krumfuß als stellvertretender Bürgermeister der Samtgemeinde Leinebergland. Das gleiche Besitzzeugnis verlieh Krumfuß Klaus-Jürgen Gottschalk. Mehr dazu lesen Sie in der heutigen Leine-Deister-Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare