1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Gronau

Nikolausmarkt am ersten Dezember-Wochenende

Erstellt:

Von: Larissa Zimmer

Kommentare

Nachdem er im vergangenen Jahr doch kurzfristig aufgrund der Corona-Situation abgesagt werden musste, soll er nun am ersten Dezember-Wochenende auf jeden Fall stattfinden, wie Gronaus Bürgermeister Ulf Gabriel betont: der Nikolausmarkt in Gronau.
Nachdem er im vergangenen Jahr doch kurzfristig aufgrund der Corona-Situation abgesagt werden musste, soll er nun am ersten Dezember-Wochenende auf jeden Fall stattfinden, wie Gronaus Bürgermeister Ulf Gabriel betont: der Nikolausmarkt in Gronau. © Larissa Zimmer

Gronau – „Für uns in der Politik war es dieses Jahr gar kein Thema, das infrage zu stellen“, erzählt Gronaus Bürgermeister Ulf Gabriel. Das bedeutet: Der Gronauer Nikolausmarkt findet am ersten Dezemberwochenende auf dem Ratskellerplatz statt. Am kommenden Freitag, 2. Dezember, um 10 Uhr geht es los. Der Wochenmarkt findet parallel etwas verlagert statt.

„Alle, die sonst an diesem Markt mitgewirkt haben, machen auch in diesem Jahr mit“, freut sich Gabriel über den großen Zuspruch von Vereinen und Verbänden. Bis auf das Kinderkarussell wird es am 2. und 3. Dezember viele bewährte, teilweise wechselnde Angebote geben. Die Kindergartenkinder singen am Freitag um 11 Uhr zum Auftakt, zwischendurch gibt es Drehorgelmusik, am Freitag um 18.30 Uhr spielt der Posaunenverein Eime, am Samstag um 17 Uhr der Feuerwehr-Musikzug Gronau. Für Samstag, 16 Uhr, ist eine musikalische Andacht mit der K4-Band geplant.

Der Marktplatz wird ab Donnerstag, 15 Uhr, gesperrt. Dann beginnt der Bauhof, die Weihnachtshütten aufzustellen. Die Hauptstraße wird zwischen Apotheker- und Junkernstraße zur Einbahnstraße in Richtung Osten.

Auch interessant

Kommentare