„Neue Meere“ bringt Garnelenzucht in Gronau voran

Kreislaufanlage in Betrieb genommen

+
„Neue Meere“ in Gewerbegebiet lässt seit einem Monat Wasser in die Becken laufen. Gestern ging die Kreislaufanlage „Garnele 1“ zur Erzeugung von frischen Lebensmitteln in Betrieb.

Gronau – Nun hat „Neue Meere“ ihre erste Kreislaufanlage „Garnele 1“ zur Erzeugung von frischen Lebensmitteln im Gewerbegebiet in Betrieb genommen. Am Standort Gronau werden ab diesem Jahr Garnelen aufgezogen und deutschlandweit an Restaurants, Caterer sowie Privathaushalte verkauft. 

Einen wesentlichen Baustein der ressourcenschonenden Lebensmittelerzeugung bildet die Technik der Garnelenaufzuchtanlage. Das benötigte Wasser der sechs Becken zirkuliert dauerhaft im Kreislaufsystem und wird durch die interne mechanische sowie biologische Reinigung aufbereitet. Den Garnelen steht so permanent sauberes Wasser zur Verfügung, ohne große Mengen an Frischwasser zuführen zu müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare