Marcel Franz ist Sprecher der Jugendwehr / Spielmannszug zählt 44 Aktive

Musikalische Förderung des Nachwuchses im Fokus

Großes Engagement: Eine Vielzahl an Ehrungen und Beförderungen beim Spielmannszug Eime, der stets gemeinsam mit der Jugendwehr zur Versammlung einlädt. Foto: Fritzsche

Eime Unter der Leitung der neuen Dirigentin Josefine Salland eröffnete der Spielmannszug Eime musikalisch die gemeinsame Jahreshauptversammlung mit der Eimer Jugendfeuerwehr. Neben den zahlreichen Auszeichnungen und Beförderungen standen die Jahresrückblicke auf der Tagesordnung der Versammlung im Eimer Feuerwehrhaus.

Jugendsprecher Marcel Franz berichtete aus Sicht der Jugendfeuerwehr von einem ereignisvollen Jahr 2015, das mit zehn jugendlichen Mitgliedern gestartet war. Zwei neue Mitglieder konnten im Laufe des Jahres in den Reihen der „Nachwuchsblauröcke“ begrüßt werden.

59 Dienste wurden absolviert, wobei neben der vielfältigen theoretischen und praktischen Ausbildung die Vorbereitung auf die Wettkämpfe und die gemeinsamen Freizeitunternehmungen im Mittelpunkt standen. Von 44 aktiven Mitgliedern, darunter zwölf Kinder und Jugendliche und 57 fördernde Mitglieder, berichtete Marion Beining aus Sicht der Spielmannszugführung: 44 Proben im Stammzug, 46 Nachwuchs-Proben, vier Marschproben sowie Lehrgänge, Seminare und zahlreiche andere Zusammenkünfte prägten das vergangene Jahr. Die Musiker traten bei 22 Spielverpflichtungen wie Platzkonzerten, Umzügen oder Ständchen erfolgreich auf. Auch die gemeinsamen Unternehmungen kamen nicht zu kurz. Marion Beining ließ die einzelnen Events noch einmal Revue passieren und dankte abschließend allen, die den Spielmannszug in vielfältiger Weise unterstützen.

„2015 war ein spannendes und aufregendes Jahr für mich als neue Dirigentin und ich bedanke mich bei allen, die mich hierbei unterstützt haben. Ich habe mich von Anfang an sehr wohl hier gefühlt“, stellte Dirigentin Josefine Salland fest, die ankündigte, dass in diesem Jahr die musikalische Förderung des Nachwuchses wieder im Mittelpunkt stehen wird und neue Musikstücke das Repertoire des Klangkörpers erweitern sollen.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Wahl des Jugendsprechers der Jugendfeuerwehr. Hier stimmten alle Mitglieder der Jugendwehr dafür, dass Marcel Franz den Posten bekleiden wird. In den Reihen des Spielmannszuges wurden Thomas Baumann und Daniel Ramsay zu Notenwarten gewählt, Gisela Eichner und Kerstin Hagemann übernehmen den Posten der Bekleidungswarte. Als Registerwart für den Flötenbereich wurde Heike Rönsch gewählt, während Horst Hönicke diesen Posten im Schlagwerkbereich ausüben wird. Als Jugendsprecher fungieren Tom Beining und Nils Uta, den Posten der Getränkewartin bekleidet Claudia Ramsay und Josefine Salland sowie Marvin Reif haben die Funktion des Zugsprechers übernommen. Zur neuen Kassenprüferin wurde Dorothee von Saldern ernannt, bevor Samtgemeindebürgermeister Rainer Mertens, Eimes Bürgermeister Hartmut Fischer, Gemeindebrandmeister Frank Kirchner, Abschnittsjugendwart Peter Hoffmeister, Samtgemeindejugendwartin Melanie Koch und Heinrich Hunze als Ehrengemeindebrandmeister lobende und anerkennende Worte für beide Teilbereiche der Eimer Ortsfeuerwehr fanden. Sie lobten das große Engagement der Spielleute ebenso wie das der Verantwortlichen im Jugendbereich der Feuerwehr und stellten fest, dass man stolz darauf sein könne, auf das, was in Eime geleistet wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare