Autocross-EM: Willi Lüders am Ende auf Rang 27

Ein Lehrjahr zwischen Baltikum und Mittelmeer

"Krüsemer und Co." haben in einer langen Saison alles gegeben.

BANTELN Willi Lüders vom Bantelner Team „Motorsport Krüsemer“ hat am Ende einer langen Saison in der langen Autocross-Europameisterschaft den 27. Gesamtrang von 65 Startern erreicht. Seine besten Plätze an Rennwochenenden waren ein zwölfter und achter Rang. „Wir haben viel gelernt“, sagt Teamchef Jens Krüsemer über ein Jahr zwischen Baltikum und Mittelmeer: „Die Fahrten haben geschlaucht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare