Drittklässler der Grundschule Banteln lesen Kindergartenkindern vor

„Komm, wir finden einen Schatz“

„Wisst Ihr, wer heute Geburtstag hat?“, fragt Lehrerin Sarah Gerhard die Jungen und Mädchen und erzählt, worum es in der Geschichte geht, die die Grundschüler den Kindergartenkindern vorlesen. Foto: Hoffmann

BANTELN Schon öfter haben die Drittklässler der Grundschule Banteln am Vorlesetag teilgenommen. „Sonst haben Corinna Behle und ich den Schülern immer vorgelesen. Nun sind sie selbst die Vorleser, denn sie können ja schon gut lesen“, erzählte Klassenlehrerin Sarah Gerhard.

In zwei Gruppen aufgeteilt lasen die Grundschulkinder diesmal den Kindern des Kindergartens Banteln vor. So konnten die Kleinen schon einmal in die Schule hineinschnuppern. Eine Gruppe blieb dazu in den Räumen des Kindergartens, die andere Gruppe machte es sich in der Bücherei der Grundschule gemütlich. „Ich habe gehört, heute hat jemand Geburtstag. Wisst Ihr auch, wer?“, fragte Lehrerin Sarah Gerhard in die Runde und holte eine kleine Tigerente hervor. Anlässlich des 85. Geburtstages von Horst Eckert, besser bekannt als „Janosch“, wählten die Grundschüler eine Geschichte des Kinderbuchautoren aus. „Die Schüler haben in der vergangenen Woche selbst „Janosch“-Bücher gelesen und sollten überlegen, welche Geschichte man Kindergartenkindern gut vorlesen könnte. Die Entscheidung fiel auf ‚Komm, wir finden einen Schatz‘“, so Sarah Gerhard. Damit auch kein Grund zur Langeweile bestand, zeigten die Vorleser den Kindergartenkindern immer wieder Bilder zur Geschichte und bezogen sie mit ein. Zwei der Grundschülerinnen setzten sogar Masken auf, um wie der kleine Tiger und der kleine Bär aus der Geschichte auszusehen. Nachdem alle gespannt zugehört hatten, veranstalteten die Grundschüler passend zur Geschichte noch eine kleine Schatzsuche mit den Kindergartenkindern auf dem Schulhof.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare