Kinderschutzbund und Familienzentrum bauen Kooperation aus / 3. Dezember erste Sprechstunde

Zusätzliches Beratungsangebot

+
Klaus Bange vom Kinderschutzbund in Gronau und Sabine Böllert als Leiterin des Familienzentrums „Villa Kunterbunt“ erweitern das Angebot ihrer Beratung.

Gronau – Kinderrechte sind auch Rechte: Zusätzlich zur Sprechstunde am Mittwoch im Bürgermeisterhaus wird der Kinderschutzbund Gronau in Kooperation mit dem Familienzentrum "Villa Kunterbunt" ab sofort regelmäßig ombudschaftliche Beratungen anbieten, um Eltern zu unterstützen.

An jedem ersten Dienstag im Monat, erstmals am 3. Dezember, von 8 bis 9.30 Uhr und an jedem dritten Dienstag im Monat, erstmals am 17. Dezember, von 14 bis 15.30 Uhr beantwortet Klaus Bange gerne alle Fragen zu Erziehungshilfen und Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe nach dem SGB VIII und hilft beim Ausfüllen der Anträge für Bildung und Teilhabe, Wohngeld oder Unterhaltsvorschuss. Darüber hinaus ist Klaus Bange unter der Mobilnummer 0160/8096896 montags bis mittwochs von 10 bis 12 Uhr für eine telefonische Beratung zu erreichen. Das Angebot richtet sich an alle Eltern, unabhängig davon, ob sie ein Kind in der „Villa Kunterbunt“ betreuen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare