Ferienprogramm: Kinder ab fünf Jahren erhalten Einblicke in andere Kulturen

Mit dem Jugendzentrum auf große Weltreise

Das Ferienprogramm im Jugendzentrum Gronau haben Jaqueline Wismer, Leonie Sadek, Tim Aue, Nicole Raudies und Toijah-Aline Ulrich (von links) auf die Beine gestellt. Foto: Appel

Gronau Die Sommerferien nähern sich mit großen Schritten. Für alle Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren, und ganz speziell für diejenigen, die selbst nicht die Möglichkeit haben, im Urlaub fremde Länder und andere Kulturen zu entdecken, startet das Jugendzentrum im Rahmen des dreiwöchigen Ferienprogramms zur großen Weltreise durch. Das fünfköpfige Team um Nicole Raudies, Leonie Sadek, Jaqueline Wismer, Tim Aue und Toijah-Aline Ulrich hat in den zurückliegenden Wochen ein umfangreiches Programm erstellt, das beispielsweise nach Irland, Alaska, Spanien und Kalifornien führt.

„Zu jedem Land haben wir Angebote erarbeitet. Doch das Wichtigste bleibt, dass wir auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen und auch spontan bleiben“, erläutert Toijah-Aline Ulrich. So geht es am 31. Juli los mit dem „Koffer packen“. Ein Tag später ist der „Abflug“. Erstes Reiseziel ist Irland, wo Schlüsselanhänger gebastelt werden. Zeitgleich kann man am 4. August auch Polarlicher in Alaska malen. Am 5. August werden japanische Masken gebastelt und der mexikanische Köchlöffel geschwungen. Schwedische Spiele sowie süße Pizza aus Brasilien gibt es am Tag darauf. Am 7. August geht es beim Besuch beim Maharadscha farbenfroh zu. Tagsdarauf werden Musikinstrumente gebaut und russische Mandalas gemalt. Kalifornische Träume sowie eine Essstäbchenolympiade folgen am Montag, 11. August. Sommerwetter wird für eine Wasserschlacht am Strand von Hawaii erwartet. Trommeln mittelamerikanischer Art basteln die Kinder am 13. August und backen türkische Köstlichkeiten. Italienisches Essen gibt es hingegen am folgenden Tag. Rhythmisch wird es bei den spanischen Tänzen. Einen Termin zur „Tea Time“ haben die JUZ-Mitarbeiter am 15. August mit der Queen vereinbart.

Mit Spaß und Spiel sowie dem Kofferpacken geht die lange Weltreise dann langsam dem Ende zu. Die große Abschlussparty steigt am 20. August. In der Betreuungszeit von 7.30 bis 14 Uhr bereiten die Kleinen die Feier vor, die ab 16 Uhr beginnt. Eingeladen zur Abschlussparty sind auch Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde. Denn neben der Feier mit Disco stehen auch Präsentationen und Vorführungen von Ergebnissen der Weltreise-Wochen an.

Am 4. und 5. August veranstaltet Melanie Taida einen zweitägigen Selbsbehauptungskursus jeweils von 10 bis 13 Uhr für Jungen und Mädchen an. Für diesen müssen Eltern ihre Kinder gesondert anmelden. Ebenso eine Ameldung ist für das Inliner-Sicherheitstraining am 15. August von 10 bis 12.30 Uhr erforderlich.

Das Ferienprogramm im JUZ findet vom 31. Juli bis 20. August täglich von 7.30 Uhr bis 14 Uhr statt. Informationen sind telefonsich unter 05182/3872 zu erfragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare