Die Leute mehr zusammenbringen

+
Pünktlich zu Beginn des kleinen Turniers setzt der Schneefall ein. So bekommt sogar der Abschluss der Weihnachtszeit noch etwas Weihnachtlichs. - 

Die Weihnachtszeit ist vorbei, und Christbäume und Adventskränze haben ausgedient. Dies nahmen einige Heinumer Bürger zum Anlass, noch einmal einen geselligen Abend mit sportlichem Charakter mit den pflanzlichen Weihnachtsbegleitern zu verbringen, bevor sie endgültig aussortiert werden sollten. „Wir haben bereits vor einigen Jahren ein Tannenbaum-Weitwerfen organisiert. Weil das eigentlich ganz gut war, wollten wir das mal wieder ins Leben rufen“, erzählte Günther Herzke, Vorsitzender des ausrichtenden SV Heinum. „Auf die Art und Weise versuchen wir natürlich, die Leute im Dorf dazu zu bewegen, wieder mehr zusammenzukommen“, verriet Herzke, dem die Dorfgemeinschaft sehr am Herzen liegt. Mehr lesen Sie heute in der Leine-Deister-Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare