SPD steht zu Antrag auf Abstände der Windenergie zur Wohnbebauung

„Halten an 1 200 Metern fest“

Die SPD beantragt einen 1 200-Meter-Abstand zur Wohnbebauung. Dieser würde die Fläche am Aasumer Feld (gelbe Markierung) jedoch beschränken, wie die Skizze des Planungsbüros zeigt.

GRONAU „Schutzgut Mensch“ trifft auf „Rechtssicherheit“: In der Bauausschusssitzung der Samtgemeinde am 14. Juni wird es um die Änderung eines Flächennutzungsplanes gehen, um ein Vorranggebiet für Windenergie auszuweisen. Zur Diskussion steht auch ein Antrag der SPD zu den Abständen zur Wohnbebauung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare