Hatte der Fahrer einen Herzinfarkt?

Es gibt Hinweise, dass gesundheitliche Gründe des Fahrers zum Unfall führten

+
Das Fahrzeug kommt von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum. Die Feuerwehr befreit die Personen aus dem Auto. Der Fahrer stirbt noch am Unfallort.

GRONAU - Noch immer schwebt die 74-jährige Beifahrerin in Lebensgefahr, wie die Polizei bestätigt. Der Fahrer – ein 79-Jähriger aus Eime – starb am Montag im Rettungswagen, der sich noch am Unfallort befand. Es gibt inzwischen Hinweise, dass gesundheitliche Gründe des Fahrers dafür sorgten, dass das Auto von der L 482 abkam und gegen einen Baum stieß. Die Polizei will etwa einen Herzinfarkt des Fahrers aber nicht bestätigen. Wohl aber ist unklar, ob der Fahrer seinen Verletzungen erlag oder ob gesundheitliche Gründe zum Tod führten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare