Samtgemeindeausschuss berät über Zulässigkeit

Entscheidung zum Bürgerbegehren vertagt

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens möchten die Bürger der Samtgemeinde Leinebergland fragen, ob in der ehemaligen Grundschule in Rheden eine Kindertagesstätte eingerichtet werden soll.
+
Die Initiatoren des Bürgerbegehrens möchten die Bürger der Samtgemeinde Leinebergland fragen, ob in der ehemaligen Grundschule in Rheden eine Kindertagesstätte eingerichtet werden soll.

Gronau / Rheden – Der nichtöffentlich tagende Samtgemeindeausschuss der Samtgemeinde Leinebergland hat über die Entscheidung beraten, ob das Bürgerbegehren zur Errichtung einer Kindertagesstätte in der ehemaligen Grundschule in Rheden zugelassen werden kann oder nicht. „Die Angelegenheit wurde vertagt. Das Gremium hat weiteren Klärungbedarf gesehen“, sagt Samtgemeindebürgermeister Rainer Mertens auf Nachfrage der LDZ. Er habe vor, die Entscheidung auf Zulassung des Bürgerbegehrens bei der regulären Samtgemeindeausschusssitzung Ende kommender Woche erneut auf die Tagesordnung zu setzen. – kim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare