1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Gronau

Glasfaser in Eime, Dunsen und Deinsen?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kim Hüsing

Kommentare

Thomas Mensing (v.l.), Jörg Stichnoth, Thomas Breer und Volker Senftleben hoffen, dass die 40 Prozent erreicht werden und das schnelle Internet Eime in die Zukunft katapultiert.
Thomas Mensing (v.l.), Jörg Stichnoth, Thomas Breer und Volker Senftleben hoffen, dass die 40 Prozent erreicht werden und das schnelle Internet Eime in die Zukunft katapultiert. © Christian Göke

Eime – Schon jetzt ist die Breitbandversorgung in Eime nicht schlecht, doch nicht überall im Ort kommt das Internet auch schnell in den Haushalten an. Bis zu 50 Mbit/s sind bisher möglich, doch für die Zukunft ist das laut Bürgermeister Volker Senftleben zu wenig. Mit der Deutschen Glasfaser besteht jetzt die Möglichkeit, den ganzen Ort inklusive Dunsen und Deinsen in die Zukunft zu katapultieren. 

 „Schon jetzt ist es vom Standort und Entfernung zum Knotenpunkt abhängig, mit welcher Geschwindigkeit die Eimer durch das Internet surfen. Mit einem Abschluss bei der Deutschen Glasfaser haben alle die Möglichkeit, zu einem Hochgeschwindigkeitsanschluss. Hier haben es jetzt die Bürger in der Hand, ob der Ausbau wirklich kommt“, erklärt Eimes Bürgermeister und verweist dabei auf die geforderte Quote von 40 Prozent Vertragsabschlüssen bei den Haushalten in den drei Ortsteilen. Eingeladen hatten der Bürgermeister, der stellvertretende Bürgermeister Jörg Stichnoth sowie Gemeindedirektor Thomas Mensing in die Eimer Mehrzweckhalle mit Thomas Breer, ein Vertreter der Deutschen Glasfaser, um den Startschuss für die Werbephase zu geben.

„Für Eime wäre der Ausbau ein Meilenstein und die Lebensqualität würde noch einmal deutlich steigen. Corona hat dieses Jahr noch einmal deutlich gezeigt, wie wichtig so ein Anschluss etwa beim Homeoffice oder beim Homeschooling wäre“, so Senftleben. Bei einem Ausbau würde das Glasfasernetz von Elze über Esbeck nach Eime verlegt werden. Nicht angeschlossen wird Deilmissen, da der Ortsteil schon über das Glasfasernetz von htp aus Richtung Salzhemmendorf angeschlossen wird. Die Vertriebsphase beginnt mit dem Jahreswechsel und läuft bis 27. Februar 2021. – gök

Auch interessant

Kommentare