Kommentare auf www.leinetal24.de erbeten

Gieseler wünscht viele Anregungen

Im Jahr 2012 trank Bürgermeister Karl-Heinz Gieseler (M.) seinen Glühwein noch auf dem Ratskellerplatz. Jetzt will er unter anderem wissen, ob dies noch der richtige Veranstaltungsort ist.

GRONAU „Die Lage und die Attraktivität des Weihnachtsmarktes sorgen schon seit Jahren für Diskussionen“, weiß Gronaus Bürgermeister Karl-Heinz Gieseler. Deshalb möchte er in Kooperation mit der Leine-Deister-Zeitung eine Online-Befragung durchführen.

Das funktioniert so: Dieser Artikel erscheint im Internet unter www.leinetal24.de/lokales/gronau. Und hier besteht die Möglichkeit, dass der Artikel unten kommentiert wird. „Ich möchte wissen: Ist der Standort in der Innenstadt richtig oder gibt es andere Vorschläge“, so Gieseler, der als weitere Vorschläge etwa den Platz vor dem Stadtmuseum, den Parkplatz am JUZ oder das Lachszentrum nennt. Weitere Themenvorschläge wünscht er sich zum Ambiente des Weihnachtsmarkts: „Benötigen wir mehr Beleuchtung wie etwa offene Feuerkörbe? Sollten sich mehr Gronauer Vereine beteiligen? Vermissen Sie Angebote? Sind manche Stände gar überflüssig?“ Eine Diskussion könnte nach Vorstellung des Bürgermeisters auch darüber geführt werden, ob der Weihnachtsmarkt in Zukunft an einem Sonnabend stattfinden soll. „Ich weiß, der Zeitpunkt der Veranstaltung ist in diesem Jahr am Freitag, 29. November, sehr früh, aber wir sind durch die Termine der Schausteller an den Termin des Alfelder Jahrmarkts gebunden“, erklärt der Bürgermeister, der aber auch zur Diskussion stellt, ob der Weihnachtsmarkt in Gronau erst nach dem Termin in Alfeld stattfinden sollte.

Auf Antworten und auch auf viele weitere Anregungen freut sich der Gronauer Lokalpolitiker unter www.leinetal24.de. flo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare