Holde Vollbrecht übernimmt den Vorsitz von Albert Kreibohm / Ehrungen langjähriger Sänger

Gemischter Chor unter neuer Führung

Ehrungen beim Gemischten Chor in Brüggen (von links): Manfred Exner, Inge Scheel, Eduard Plachta, Gabriele Ulrich, Leonard Gilch, Heinrich Klingenberg, Irma Strohschein, Wolfgang Ernst und der ehemalige Vorsitzende Albert Kreibohm. Foto: Ike

Brüggen J Vorsitzender Albert Kreibohm begrüßte 32 Mitglieder, darunter auch Bürgermeister Eduard Plachta und Wolfgang Ernst vom Chorbezirk Alfeld/Hildesheim, zur Jahreshauptversammlung des Gemischten Chores in Brüggen, der traditionsgemäß die Veranstaltung musikalisch eröffnete. Das Jahr 2015 ist von einem regen Vereinsleben und von zahlreichen Auftritten geprägt gewesen, so Vorsitzender Kreibohm. Zu Beginn des Jahres startete der Chor mit „Schnupperabenden“, um Mitglieder für den Chorgesang zu gewinnen. Im Herbst hieß der Slogan „Singen ist gesund“. Doch beide Aktionen brachten nicht den ersehnten Erfolg für den Chor. Daher werben die Mitglieder weiterhin für ihre Arbeit: Jeder, der Lust am Chorgesang hat, kann am Probenabend teilnehmen. Dieser ist jeden Montag von 19.30 bis 21.30 Uhr im „Deutschen Haus“ in Brüggen.

Albert Kreibohm hob in seiner Rede vor allem den Auftritt im Leine-Café Heydenreich, die Teilnahme an der „offenen Gartenpforte“ sowie das Singen bei der Jubelkonfirmationen in der Dorfkirche zu Brüggen hervor. Einer der Höhepunkte des vergangenen Jahres ist und bleibt das Konzert am dritten Advent in der Kirche gemeinsam mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Brüggen (die LDZ berichtete). Für die Geselligkeit sorgten eine Tagesfahrt nach Worpswede, das Grillen zur Sommerpause und die Weihnachtsfeier im Vereinslokal.

Der Chor hatte im vergangenen Jahr 36 Übungsabende und acht öffentliche Auftritte. Gabriele Ulrich war mit 43-mal, Inge Scheel und Albert Kreibohm waren mit 42-mal die eifrigsten Sänger. Der Chor zählt zurzeit 54 Mitglieder, darunter 23 aktive Sänger.

Anschließend dankte Kreibohm seinen Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit sowie den Damen, die am Probenabend den Saal herrichten. Ein kleines Präsent für ihr Engagement erhielten zudem Dirigentin Katrin Bretschneider und Vereinswirt Karl Wendt. Chorleiterin Katrin Bretschneider zollte dem Chor ein sehr gutes musikalisches Können: „Wichtig ist aber nicht, dass ein Einzelner als bester Sänger gelobt wird, sondern, dass jeder sein Bestes gibt. Gerade im Gesangverein zählt das gemeinsame Ergebnis.“

Bei den Wahlen wurde Holde Vollbrecht zur neuen Vorsitzenden gewählt. Stellvertreterin ist Anja Gilch, Schriftführer bleibt Rolf Ike und Schatzmeisterin ist Gisela Renz. Als Beisitzer wurden Inge Scheel, Gabriele Ulrich und Elisabeth Wekel von der Versammlung bestätigt.

Für 60-jährige Treue zum Gemischten Chor Brüggen erhielt Leonard Gilch Urkunde, Ehrennadel und Blumenstrauß. Für 50-jähriges aktives Singen wurden Inge Scheel und Heinrich Klingenberg ausgezeichnet. 25 Jahre aktiv dabei sind Gabriele Ulrich und Irma Strohschein. Zehn Jahre Fördermitglied sind Annette Fuhse, Karin Goedecke, Manfred Exner und Eduard Plachta. jk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare