Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Voller Tücke eine Lücke in die Brücke

Gronau / Elze – Am Sonnabend, 27. Juni, gegen 11.30 Uhr, wurde dem Polizeikommissariat Elze gemeldet, dass eine hölzerne Bodenbohle der alten Eisenbahnbrücke über die Leine fehlt. Die sofort eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung stellte fest, dass die mit Schrauben gesicherte Bohle abmontiert und auf die Grünfläche unter der Brücke geworfen worden war. Im Fahrbahnbelag der Brücke entstand ein 23 Zentimeter breiter Spalt. 

Ermittlungen ergaben, dass der Fahrbahnbelag am 26. Juni, gegen 19 Uhr, noch vollständig war. Durch alarmierte Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gronau wurde die Bohle notdürftig wieder eingesetzt, da die Schrauben nicht aufgefunden wurden. Eine vollständige Reparatur kann erst am Montag, 29. Juni, durchgeführt werden, so dass die Brücke zunächst gesperrt wurde.

Die Polize Elze nimmt Täterhinweise unter der Telefonnummer 05068/93030 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare