Förderverein Netzwerk Kinder- und Jugendarbeit nimmt an Stadtradeln teil / Sponsorensuche

Radeln für einen guten Zweck

Niclas Schulze (v.l.), Leah Döring und Dustin Steingreber vom Fördervereinsvorstand möchten für einen guten Zweck in die Pedale treten und rufen zum Spendenradeln auf.
+
Niclas Schulze (v.l.), Leah Döring und Dustin Steingreber vom Fördervereinsvorstand möchten für einen guten Zweck in die Pedale treten und rufen zum Spendenradeln auf.

Gronau – Am Montag, 17. Mai, geht es los, dann zählt jeder Kilometer, den die Leinebergländer in die Pedale treten. Denn die Kommune beteiligt sich am bundesweiten „Stadtradeln“. Bisher haben sich 17 Teams in der Samtgemeinde angemeldet, darunter auch der Förderverein Netzwerk Kinder- und Jugendarbeit. 

Der Vorstand des Fördervereins hat sich zudem überlegt, für den guten Zweck radeln zu wollen. Unabhängig von dem eigentlichen Projekt rufen Vorsitzende Leah Döring und ihr Team Unternehmen und Privatpersonen auf, für jeden gefahrenen Kilometer eine Summe ihrer Wahl zu spenden. „Genau wie bei einem Sponsorenlauf“, erklärt Leah Döring. Dabei legen die Geber fest, welche Summe sie pro Kilometer beziehungsweise welche Höchstsumme sie spenden möchten.

Außerdem würde sich der Vorstand über weitere Mitradler aller Altersklassen freuen. Interessierte können sich einfach über www.stadtradeln.de für das Team ihrer Wahl ihrer Kommune registrieren und an der Aktion teilnehmen.. Bei Fragen zur Aktion oder zum Spenden können sich Interessierte per Mail an foerderverein@netzwerk-sgl.de oder via Facebook und Instagram an den Vorstand wenden. – kim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare