Feuerwehr- und Polizeieinsatz an der Leine

Vermeintliche Leiche geborgen

Betheln – Am Sonntag, 21. Juli, gegen 15.10 Uhr teilten Kanufahrer der Polizei Elze mit, in der Leine in Höhe des Zuflusses des Bethelner Baches eine in einen schwarzen Sack eingebundene Leiche entdeckt zu haben. Eine Funkstreifenwagenbesatzung erblickte den mit Panzerband und Schnüren umwickelten Müllsack, daraus ragten hautfarbene Teile.

Die Feuerwehren Betheln und Gronau wurden zur Bergung angefordert. Jemand hatte sich jedoch „nur“ einen sehr makaberen Scherz erlaubt: In dem Sack befand sich eine lebensgroße Gummipuppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare