Nienstedter Kameraden haben die Wahl zwischen Auflösung und Fusion

Das Ende einer Ortswehr?

+
Ortsbrandmeister Volker Klingebiel (links) hört zum 30. Juni auf. Samtgemeindebürgermeister Rainer Mertens (Mitte) zählt die Stimmen aus.

NIENSTEDT Am 14. April treffen sich die Ortsfeuerwehren Eitzum und Barfelde, um ihren Zusammenschluss einzuleiten. Nun haben auch die Kameraden aus Nienstedt eindeutig (14 zu zwei Stimmen) dafür gestimmt, sich dieser Fusion anzuschließen. Die Alternative wäre die Schließung der kleinen Ortswehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare