Dreharbeiten in der Bantelner Grundschule

„Zeichen gegen Mobbing“

+
Kameramann Mathias Markert fängt Situationen des Workshops ein: Marek Fink und die Viertklässler der Bantelner Grundschule setzen sich mit dem Thema Mobbing auseinander.

Banteln – Aufregung unter den Grundschülern: Kürzlich war ein Kamerateam des NDR zu Gast in Banteln. Hintergrund ist ein Künstlerportrait des Songwriters „Benoby“, der sich mit seinem Song „Lass sie kommen“ gegen Mobbing wendet. Er arbeitet mit dem Gronauer Verein "Zeichen gegen Mobbing" zusammen.

Marek Fink coacht im Rahmen eines Pilotprojektes die Bantelner Viertklässler. Ziel sei, ein Zeichen gegen Mobbing zu setzen und das Miteinander zu stärken. Da sich „Benoby“ für den Verein „Zeichen gegen Mobbing“ engagiert, wollte Autorin Claudia Drexel Situationen des Mobbing-Workshops in Banteln einfangen. Ausgestrahlt wird der Beitrag in den nächsten zwei Wochen im Rahmen des ARD-Formats „Brisant“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare