Informiert zu sein, kann Leben retten

+
Dr. Holger Duwald (v.l.), Dieter Herrmann und Dr. Bernd Köhler liegt die Gesundheit besonders am Herzen. Alle sind sich sicher, dass ein besseres Vorwissen die Risiken eines Ausbruchs von Herzkrankheiten vermindern kann.

GRONAU   Wenn die Stufen zum Keller oder der Weg zur Bushaltestelle zu unüberwindlichen Hürden werden, die Anstrengung einen schwer atmen lässt und das Herz hämmert, wird dies oft auf das Alter geschoben. Nicht selten ist aber nicht das zunehmende Alter für den Abfall der Leistungsfähigkeit verantwortlich, sondern das Herz. Denn auch das kann schwächeln. Gut informiert zu sein, kann bei Herzerkrankungen Leben retten. Die diesjährigen "Herzwochen" der Deutschen Herzstiftung stellen das Thema "Herzschwäche" in den Mittelpunkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare