Erster Servicepunkt ist fertig

+
Rundgang auf der Baustelle: Andreas Goslar (l.), Melanie Schäfer und Maik Götze von der Samtgemeinde überzeugen sich vom Baufortschritt. Der Servicepunkt (Eingang links) ist bereits fertig. Nicht nur für die Beratungsangebote, sondern auch für Veranstaltungen kann der Raum genutzt werden. 

COPPENGRAVE / GRONAU  Die Errichtung von so genannten multifunktionalen Servicepunkten ist in vollem Gange. Das Interkommunale Handlungs- und Entwicklungskonzept (IEK) wird in der Samtgemeinde Leinebergland gleich in mehreren Orten realisiert: Vom ehemaligen „Lindenhof“ in Banteln über das Heinrich-Sievers-Haus in Betheln und die Alte Schule in Brüggen bis hin zur Begegnungsstätte in Coppengrave.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare