Im Einsatz für die Bürger: Henry Glenewinkel stellt Brüggener und Rhedener Projekt vor

CDU organisiert Fahrdienst zum Impfen

Henry Glenewinkel organisiert den Fahrdienst und ist bereit, sich selbst hinter das Steuer zu setzen, damit die Interessierten ihren Impftermin in Alfeld wahrnehmen können.
+
Henry Glenewinkel organisiert den Fahrdienst und ist bereit, sich selbst hinter das Steuer zu setzen, damit die Interessierten ihren Impftermin in Alfeld wahrnehmen können.

Brüggen / Rheden – Das Medien bestimmende Thema sind derzeit die anstehenden Impfungen gegen das Coronavirus. Doch wie gerade die älteren Mitmenschen zu den zentralen Impfzentren gelangen sollen, ist ungewiss. Darüber hat sich Christine Rathmer aus Brüggen ihre Gedanken gemacht und dem Vorstand des CDU-Ortsverbands Brüggen/Rheden den Vorschlag unterbreitet, ob nicht der Ortsverband einen Fahrdienst organisieren könnte. „Wir haben das im Vorstandsteam diskutiert und ins Dorf getragen, wo wir ebenfalls auf positive Resonanz gestoßen sind“, sagt Vorsitzender Henry Glenewinkel

Neun Fahrer haben sich schon gefunden, die bereit sind, in ihren privaten Fahrzeugen im Fond einzelne Personen zu ihren Impfterminen nach Alfeld zu fahren. Die Mitbürger, die an der Reihe sind, verabreden über die Hotline, die das Land bekanntgeben wird, einen Impftermin. Diesen teilt derjenige, der den Fahrdienst in Anspruch nehmen möchte, Henry Glenewinkel unter der Mobilnummer 0170/9211010 mit, der dann den Fahrdienst organisiert. Der Mitfahrer wird an der Haustür abgeholt, zum Impftermin gefahren und danach wieder bis zur Haustür gebracht. „Wir möchten gerade Älteren oder Menschen mit Einschränkungen die Gelegenheit bieten, ihre Impfchance wahrzunehmen“, beschreibt Henry Glenewinkel die Idee. – kim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare