Denkmalpflege stellt sich offenbar auch bei zweiter Variante quer

Argentum-Plan vor dem Aus?

+
Die zweite Variante der Argentum-Realisierung sieht zum bestehenden Bockhof (links), der saniert würde, einen seitlichen Anbau als modernen Erweiterungsbau vor. Rechts: Das Bürgermeisterhaus.

GRONAU Die Pläne der KWG, ein Argentum im Bock’schen Hof zu realisieren, drohen durch ein Veto seitens der Denkmalpflege zu scheitern. „Dass die Denkmalpflege uns so Ketten anlegt, das dürfen und können wir uns nicht Gefallen lassen“, formulierte Stadtdirektor Rainer Mertens im Bauausschuss seine Kampfansage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare