Archiv – Gronau

Wenige Reste nach dem Feste

Wenige Reste nach dem Feste

GRONAU Weihnachten ist zu Ende. Neben allerlei Besinnlichem ist damit auch der Kaufrausch beendet, der mit der Geschenkübergabe an Heiligabend seinen emotionalen Höhepunkt gefunden hat. Was genau bei den Gronauern unter dem Tannenbaum gelegen hat, …
Wenige Reste nach dem Feste
„Handgemachte Mucke ist richtig gut“

„Handgemachte Mucke ist richtig gut“

RHEDEN Die zweite Auflage der Rhedener Rocknacht brauchte sich hinter dem großen Erfolg des Konzerts vor einem Jahr nicht zu verstecken. Der Saal von Ebelings Gaststätte drohte wieder aus allen Nähten zu platzen.
„Handgemachte Mucke ist richtig gut“

Eigenleistungen im Wert von 120 000 Euro

BETHELN Die drei Wehren des Despetals wünschen sich ein neues Feuerwehrhaus, sind zum einen doch durch den Bedarfsplan aus der Wehr selbst kommende Veränderungen erwünscht und zum anderen die Häuser, insbesondere in Eitzum, stark …
Eigenleistungen im Wert von 120 000 Euro

„Genießen Sie die Musik“

NIENSTEDT „Genießen Sie die Musik“, mit dieser Empfehlung begrüßte Musikzugführer Olaf Kreth die zahlreichen Besucher, die sich zum Adventskonzert in der Nienstedter Kirche eingefunden hatten. Unter Leitung von Dirk Klein, der auch verbindende Worte …
„Genießen Sie die Musik“

Unbezahlt, aber nie ohne Gewinn

GRONAU Wenn im Johanniter-Stift Gronau die Stricknadeln klappern, Gespräche über vergangene Zeiten geführt werden, alte Fotos angeguckt oder die Spielsteine des „Mensch-ärgere-Dich-nicht“-Spiels aufgebaut werden, dann ist der Besuchsdienst des …
Unbezahlt, aber nie ohne Gewinn

„Märchen sind Kultur“

GRONAU 202 Jahre Grimms Märchen: Heute feiert die wohl berühmteste Märchensammlung der Welt Geburtstag. Doch ist das Werk der Gebrüder Grimm aus dem Jahr 1812, das zu den häufigsten übersetzten Schriften der deutschen Literatur zählt, heute noch …
„Märchen sind Kultur“

„Lieber auf Krücken laufen als auf dem Zahnfleisch kriechen“

BETHELN „Wir wollen der Region etwas zurückgeben“, betonte Cord Narten, Assistenz der ÜWL-Geschäftssteuerung, im Rahmen der Informationsveranstaltung zum Thema Funkinternet „leine-air“ in Betheln. Allerdings stellte er vor den rund 20 anwesenden …
„Lieber auf Krücken laufen als auf dem Zahnfleisch kriechen“

„Trend geht zur Kinderfeuerwehr“

EIME Zum ersten Mal versammelte sich die Kinderfeuerwehr Eime im örtlichen Feuerwehrhaus, um ein ganz neues Projekt zusätzlich zur Jugendfeuerwehr ins Leben zu rufen. „Der Trend geht zur Kinderfeuerwehr, und den wollen wir nicht verpassen. Das …
„Trend geht zur Kinderfeuerwehr“

Wintermarkt: Premiere ist geglückt

WALLENSTEDT Das Ambiente rund um den Brunotteschen Hof in Wallenstedt war heimelig: Das historische Gebäude, das ohnehin schon einen besonderen Charme versprüht, war liebevoll hergerichtet. Allerlei Selbstgefertigtes konnten die Besucher im Rahmen …
Wintermarkt: Premiere ist geglückt

„Das war hier immer mein Baby“

GRONAU Melitta Rißler musste eine schwere Entscheidung treffen: „Ich habe es mir wirklich nicht leicht gemacht“, sagt die Gronauerin, die an Heiligabend ihr Geschäft „Melittas Schmuckkästchen“ schließen wird – für immer. Im Rahmen eines offenen …
„Das war hier immer mein Baby“

„Asse im Ärmel“

EIME Die Ratsmitglieder des Flecken Eime stimmten am Mittwoch der Bildung einer Samtgemeinde Leinebergland zu, und außerdem werden – die gute finanzielle Situation macht es möglich – zwei vor Ort lebende Flüchtlingsfamilien unterstützt.
„Asse im Ärmel“

Ehepaare werden nicht mehr als Familien geduldet

GRONAU In der Sitzung des städtischen Sport- und Kulturausschusses ging es am Montag mitunter zu wie auf einem türkischen Basar. Im Fokus stand die Erhöhung der Freibadpreise, und auch, wenn die Ausschussmitglieder eine Anpassung für richtig …
Ehepaare werden nicht mehr als Familien geduldet

„In Gronau ist das Ehrenamt hoch angesiedelt“

GRONAU Natürlich gab es Kaffee und Kuchen bei der Adventsfeier des Gronauer Sozialverbands. Allerdings beschränkte sich die Veranstaltung nicht auf Gaumenfreuden an der festlich geschmückten Tafel und angeregte Gespräche mit den Tischnachbarn, …
„In Gronau ist das Ehrenamt hoch angesiedelt“

Premiere ist rundum geglückt

GRONAU „Wunderbar, dass hier nicht wieder ein Mann im roten Bademantel Süßigkeiten verteilt, sondern ein wirklicher Nikolaus die Kinder erfreut – und das nicht nur mit Süßem, sondern auch mit der ansprechend gespielten Nikolauslegende“: So äußerte …
Premiere ist rundum geglückt

Wenn Gronau Förderreife hat, soll’s losgehen

GRONAU Der Masterplan für die Stadt Gronau ist längst verabschiedet – nun wird es konkreter, zumindest, was die Aussichten auf Fördermittel angeht. „Wir haben positive Signale bekommen“, schilderte Dr. Klaus Habermann-Nieße vom beauftragten …
Wenn Gronau Förderreife hat, soll’s losgehen

Hauptsitz wird die Leinestadt sein

GRONAU Seit Mitte November rollen schwere Baufahrzeuge über das 21 000 Quadratmeter große Gelände im Gewerbegebiet „Gronau-West“: Noch sind LVB und Steinbrink Landtechnik zwei eigenständige Betriebe, ab 2015 fusionieren sie zu einem Unternehmen – …
Hauptsitz wird die Leinestadt sein

Kommt Bewegung ins Despetal?

DESPETAL Hat sich die Initiative von Thomas Noll und Hartmut Lange gelohnt? Sie waren mit einigen Helfern rund einen Monat im Despetal unterwegs, um den Bedarf nach schnellem Internet abzufragen. Das Ergebnis: Über 300 Interessenbekundungsanträge …
Kommt Bewegung ins Despetal?

„Es ist schön, dass es Sie gibt“

GRONAU Dr. Bernd Köhler machte es spannend. Auf dem überdimensionalen Scheck, den er in der Hand hielt, malte er zunächst die erste Null, dann die zweite und setzte zur Freude aller Anwesenden eine Fünf davor. Er überreichte der Leiterin der „Grünen …
„Es ist schön, dass es Sie gibt“

Ruth Warnecke hält dem DRK seit 60 Jahren die Treue

BARFELDE Mit den anerkennenden Worten von Karin Knust, stellvertretende Vorsitzende des DRK-Kreisverbands Alfeld, wurde Ruth Warnecke im Rahmen der Weihnachtsfeier des DRK-Ortsvereins Barfelde für ihre 60-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Roten …
Ruth Warnecke hält dem DRK seit 60 Jahren die Treue