Archiv – Gronau

„Diese Schule ist besonders schön“

„Diese Schule ist besonders schön“

GRONAU „Jede Schule ist anders – und diese ist besonders schön“, sagt Architekt Willi Reichert, der anlässlich des „Tages der Architektur“ ein interessiertes Publikum durch den knapp Sieben-Millionen-Euro-Neubau der Gronauer Grundschule führt. Im …
„Diese Schule ist besonders schön“
So schlimm, wenn Jugend feiert?

So schlimm, wenn Jugend feiert?

GRONAU Ein Bild des Schreckens zeichnete der Anfang der Woche in der LDZ veröffentlichte Leserbrief: Die Burgstraße werde anlässlich der im Lachszentrum organisierten Abi-Partys zur Rennstrecke erklärt, pausenlos würden die Feiernden grölen, ja sich …
So schlimm, wenn Jugend feiert?

Kommunale Strukturen: Eime und Banteln fordern Wirkungs- und Effizienzanalyse

BANTELN / EIME - Eins wollen sie klarstellen: Sie sind weder stur noch entscheidungsunfreudig, wie während der Brüggener Ratssitzung behauptet wurde. Vielmehr wollen sie weitreichende, unumkehrbare Entscheidungen im Sinne der Einwohner genau abwägen …
Kommunale Strukturen: Eime und Banteln fordern Wirkungs- und Effizienzanalyse

Tragischer Sturz einer 76-Jährigen

Gronau - Einen Leichnam mussten acht Einsatzkräfte der Gronauer Feuerwehr unter der Leitung von Ortsbrandmeister Christian Kadatz am Freitagvormittag aus der Beeke zwischen Gronau und Dötzum bergen. Den leblosen Körper hatte ein Nachbar entdeckt, …
Tragischer Sturz einer 76-Jährigen

Anlage eigentlich fertig – Bagger aber müssen nun erneut anrücken

GRONAU Verdammt ärgerlich! Eigentlich waren die Arbeiten an der nigelnagelneuen, wohlgemerkt millionenschweren Verkehrsanlage des Gronauer Schulzentrums nahezu abgeschlossen. Nun aber müssen in den Sommerferien erneut die Baufahrzeuge anrücken. …
Anlage eigentlich fertig – Bagger aber müssen nun erneut anrücken

Ein Fest für Tschernobyl-Kinder

BETHELN Karin (65) und Dieter Nitsch (73) aus Betheln haben ein großes „Herz für Kinder“, denn seit vielen Jahren sind sie für Sammlungen und Hilfstransporte zuständig, die dazu dienen, Kindern aus dem Gebiet Tschernobyl zu helfen. Jetzt rufen sie …
Ein Fest für Tschernobyl-Kinder

„Leistungsfähigkeit ist gegeben“

GRONAU Mit Spannung wurde er erwartet, nun fehlen nur noch kleine redaktionelle Änderungen: Der Feuerwehrbedarfsplan, erstellt von einem externen Planungsbüro, wurde in der vergangenen Woche den Verantwortlichen der Feuerwehr und den Mitgliedern des …
„Leistungsfähigkeit ist gegeben“

Die „heiligen Hallen von Eime“

EIME / KREIS Gute Nachricht für Eime: Die Wände der renovierten Mehrzweckhalle halten Jubelschreien stand. Und die kamen von Ute Bertram, die sich bei der Abstimmung der Kreis-CDU gegen vier Mitbewerber durchsetzte und nun die Nachfolge von Eckart …
Die „heiligen Hallen von Eime“

25 Punkte, 35 Minuten

GRONAU Samtgemeinderatssitzungen verlaufen kurios. Die meisten Beschlussvorlagen sind in den Fachausschüssen besprochen worden, und dementsprechend schnell wurden diesmal die 25 Tagesordnungspunkte abgehandelt. Nach 35 Minuten war der öffentliche …
25 Punkte, 35 Minuten

Stadtrat widmet sich frostigem Thema

GRONAU Eine unspektakuläre Sitzung des Gronauer Stadtrates – keine großen Diskussionen, stattdessen einstimmige Beschlüsse. Dies lag auch daran, dass der für die Bevölkerung wohl interessanteste Punkt der Tagesordnung, die Anhebung des Hebesatzes …
Stadtrat widmet sich frostigem Thema

Vom Fühl-Park bis zur Mittelalter-Reise

GRONAU In rund einer Woche beginnt für die Schüler in Niedersachsen die schönste Zeit des Jahres: Pauken für den Mathematik-, Englisch- und Deutschunterricht hat ein Ende, stattdessen stehen die Sommerferien an. Hierfür hat das fünfköpfige …
Vom Fühl-Park bis zur Mittelalter-Reise

JUZ ruft Spenden-Aktion ins Leben

GRONAU Tief berührt von den Schicksalen der Menschen, insbesondere der Kinder, in den Hochwassergebieten etwa in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt will das Gronauer Jugendzentrum kurzfristig eine Spenden-Aktion ins Leben rufen. Unterstützt wird die …
JUZ ruft Spenden-Aktion ins Leben

Kooperation statt Konkurrenz?

GRONAU Wie in so vielen Lebenslagen geht es auch in Gesundheitsfragen stets um „das liebe Geld“. Das ist auch bei der Frage um die Zukunft des Johanniter-Krankenhauses in Gronau nicht anders. Heutzutage werden Krankenhäuser zumeist wie moderne …
Kooperation statt Konkurrenz?

„Ein sehr gutes Gefühl“

GRONAU „Im Prinzip liegen wir gut im Zeitplan“, kommentiert Volker Zündorf, der kaufmännische Geschäftsführer des Überlandwerks (ÜWL), die Bauarbeiten auf dem Gelände des Energieversorgers. Viel ist vom ÜWL-Gebäudekomplex nicht mehr zu sehen, es …
„Ein sehr gutes Gefühl“

Aus Fremden werden Freunde

GRONAU / WERMSDORF Wenn ihre Partnerstadt Wermsdorf feiert, lassen es sich die Gronauer nicht nehmen, Präsenz zu zeigen: Bürgermeister Karl-Heinz Gieseler, SPD-Stadtfraktionsvorsitzender Hans-Gerhard Besser und sein Amtskollege von der CDU und …
Aus Fremden werden Freunde

„Wohin fährt der Zug“ der Gemeinden?

BRÜGGEN / RHEDEN Nachdem sich die Gemeinden Betheln und Despetal längst dazu entschlossen haben, sich der Stadt Gronau anzuschließen, steht nun bei zwei weiteren Mitgliedsgemeinden, nämlich in Brüggen und Rheden, die Diskussion an. Im Rahmen ihrer …
„Wohin fährt der Zug“ der Gemeinden?

21-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Aus bisher noch ungeklärter Ursache ist am Dienstagnachmittag ein Motorradfahrer von der Fahrbahn zwischen Gronau und Barfelde abgekommen und gegen einen Baum geprallt.
21-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

„Das ist schon ein eigenartiges Gefühl“

GRONAU Spiel- und Sportfest der Gronauer Real- und Hauptschule: Die Stimmung bei den Schülern ist gut, am frühen Morgen warten sie gespannt auf den Startschuss für den Sponsorenlauf. Doch bei allen Veranstaltungen der beiden Schulen schwingt ein …
„Das ist schon ein eigenartiges Gefühl“

„Wir stehen mitten in der Gesellschaft“

BANTELN Die Reservisten sind ein integraler Bestandteil der Bundeswehr. Bei Bedarf können sie eingezogen werden, um die aktiven Soldaten zu unterstützen. Rund 6 300 Soldaten der Bundeswehr beteiligen sich aktuell an Einsätzen im Ausland – darunter …
„Wir stehen mitten in der Gesellschaft“

„Dienst am Nächsten“

BARFELDE 111 Jahre – ein stolzer Geburtstag, zudem die Freiwillige Feuerwehr Barfelde in die Festscheune eingeladen hatte. Abordnungen befreundeter Wehren aus der Umgebung, Politiker und Vertreter örtlicher Vereine nahmen die Gelegenheit zum …
„Dienst am Nächsten“

Flurbereinigung als Chance für das Despetal

GRONAU / BARFELDE Für so manchen Einwohner des Despetals mag es vielleicht spöttisch klingen, doch angesichts der Hochwasser-Ereignisse entlang der Elbe ist die Gemeinde in der vergangenen Woche doch noch mit einem blauen Auge davongekommen. Für die …
Flurbereinigung als Chance für das Despetal

Die Grünen kritisieren Standorte

GRONAU Die Samtgemeinde Gronau muss sich nun intensiv mit dem Regionalen Raumordnungsprogramm (RROP) des Landkreises Hildesheim auseinandersetzen, um eine vom Kreis geforderte Stellungnahme abzugeben. „Wir haben vorsorglich um Fristverlängerung …
Die Grünen kritisieren Standorte

„Ich sehe hier keine Gerechtigkeit“

GRONAU Die Samtgemeinde Gronau muss sparen. Dies zeigt sich an allen Ecken und Enden – und wurde somit auch im Rahmen der Sitzung des Jugendausschusses wieder einmal deutlich. Diesmal ging es um die Erhöhung der Benutzungsentgelte für Krippenplätze, …
„Ich sehe hier keine Gerechtigkeit“

Partner für verwundetes Krankenhaus

GRONAU Die Johanniter steigen nun tiefer in den Prüfungsprozess ein: „Es gibt Interessenten“, teilt Regina Villavicencio, Pressesprecherin der Johanniter GmbH, im Gespräch mit der LDZ mit. Doch weder will sie die Anzahl an Angeboten potenzieller …
Partner für verwundetes Krankenhaus